✅ 30 Tage Geld-zurück-Garantie - 24 Monate Garantie - Schnelle Lieferung

Wie hoch ist der Wasserverbrauch der französischen Haushalte im Jahr 2021?

consommation eau bouteille

Seit Ende des 18. Jahrhunderts hat der Wasserverbrauch stetig zugenommen.

Heutzutage braucht man nur den Wasserhahn aufzudrehen, um Trinkwasser zu trinken. Dieses Wasser wird nicht mehr nur zum Trinken verwendet: Waschen, Duschen, Toiletten, Schwimmbäder, Gartenbewässerung usw. Es hat viele Verwendungszwecke, aber es ist immer noch eine seltene Ressource, die es zu erhalten gilt. Wie viel Trinkwasser verbrauchten die französischen Haushalte im Jahr 2021? Was verbraucht das meiste Wasser? Hier finden Sie alle Antworten auf Ihre Fragen.

Der durchschnittliche Wasserverbrauch eines französischen Haushalts: die Zahlen, die man sich merken sollte

Im Jahr 1975 verbrauchten die Franzosen 106 Liter Wasser pro Tag. Heute sind es etwa 150 Liter pro Person und Tag. Diese Zahlen hängen natürlich von mehreren Kriterien ab:

  • Ein Erwachsener verbraucht mehr Wasser als ein Kind, das nur 69 Liter benötigt;
  • Ein hoher Lebensstandard bedeutet mehr Wasserverbrauch als ein niedriger Lebensstandard.
  • ein bescheidener Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 90 Litern pro Tag;
  • eine sportliche Person hat einen hohen Verbrauch (etwa 240 Liter Wasser pro Tag), da sie einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf hat und mehrmals täglich duscht;
  • Dieklimatischen Bedingungen und die touristischen Aktivitäten beeinflussen den Wasserbedarf und den durchschnittlichen Haushaltsverbrauch. So verbrauchen die Menschen in Nord-Pas-de-Calais durchschnittlich 109 Liter pro Tag, während es in der Region Provence-Alpes-Côte-d'Azur 228 Liter pro Tag sind;
  • In denFerienzeiten steigt unser durchschnittlicher Wasserverbrauch.

Die verschiedenen Wasserstellen in einem Haushalt

Die Hauptquellen des Wasserverbrauchs sind die Dusche und der Haushalt: Beide machen 93 % unseres durchschnittlichen Verbrauchs aus. Im Übrigen ist es recht schwierig, jeden einzelnen Verbrauchspunkt genau zu beziffern, da er hauptsächlich von den verwendeten Geräten und den Gewohnheiten der einzelnen Personen abhängt. So variiert beispielsweise die Wassermenge, die beim Duschen verbraucht wird, je nach Dauer, verwendeter Mischbatterie oder Durchflussmenge. Einige Wasch- und Geschirrspülmaschinen sind dank des "Eco"-Programms auch wassersparender. Im Durchschnitt werden in einem Haushalt alle Komponenten des Wasserverbrauchs erfasst:

  • 7% für Essen und Trinken ;
  • 10% für den Abwasch
  • 12 % zum Waschen von Kleidung;
  • 40% für Hygiene (Baden und Duschen);
  • 20 % für sanitäre Anlagen (etwa 6 Liter Wasser pro Spülung);
  • 6 % für die Bewässerung des Gartens und die Außenreinigung;
  • 5% für die Reinigung des Hauses.

Diese Wassermenge kann durch mögliche Leckagen erheblich ansteigen. Ein tropfender Wasserhahn verbraucht 4 Liter pro Stunde, das sind 35.000 Liter Wasser pro Jahr!

Was sind die Trinkgewohnheiten von Wasser?

Die Franzosen sind berüchtigt dafür, dass sie nicht genug Wasser am Tag trinken: Fast 75 % von ihnen halten sich nicht an die empfohlenen Mengen! Generell konsumieren die Franzosen mehr Wasser aus dem Wasserhahn (66 % ) als beispielsweise aus der Flasche (47 %). Dies lässt sich durch das Vertrauen der Verbraucher in die Qualität des verteilten Wassers erklären, aber auch durch die Kosten für abgefülltes Wasser. Am Arbeitsplatz hingegen nimmt der Verbrauch von Wasser in Flaschen zu und liegt bei 49 % der Beschäftigten.

Es ist jedoch bekannt, dass Leitungswasser manchmal einen unangenehmen Geschmack haben kann: Deshalb ziehen es die Franzosen vor, es vorher in einer Karaffe zu belüften oder einen Filter unter dem Waschbecken anzubringen, der den Chlorgeruch entfernt. In den letzten Jahren ist gefiltertes Wasser in einer Karaffe in den französischen Haushalten besonders in Mode gekommen. Die Verwendung von Leitungswasser zeigt sich auch im Konsum von kohlensäurehaltigem Wasser: Anstatt eine Packung kohlensäurehaltiges Wasser zu kaufen, ziehen es die Franzosen vor, kohlensäurehaltiges Wasser zu konsumieren, das zu Hause mit Leitungswasser hergestellt wurde!

Aufwertung von Leitungswasser mit LaVie

bouteille purificatrice d'eau LaVie pure

DieUV-A-Wasserreiniger von LaVie® arbeiten ohne Filter oder Wartung und ermöglichen es Ihnen, Ihr Leitungswasser in 15 Minuten zu reinigen.

Sie nutzen eine innovative, patentierte und exklusive Technologie von LaVie®: die Photolyse von Chlor durch UV-A-Strahlung.

Durch diese Behandlung werden Chlor und seine Derivate, chemische Verbindungen wie bestimmte Pestizide oder Spuren von Medikamenten sowie Geschmacks- und Geruchsstoffe, die im Leitungswasser vorkommen können, entfernt.

Das Ergebnis, das sehr qualitativ ist, ermöglicht es, eine endgültige Grenze für den Verbrauch von Wasser in Plastikflaschen zu ziehen.

Der Kohlenstoff-Fußabdruck, der mit der Herstellung der Aluminiumröhre des UV-Wasserreinigers verbunden ist, wird innerhalb weniger Tage neutralisiert, verglichen mit dem entsprechenden Verbrauch von Wasser in Plastikflaschen.

Wie lässt sich der Wasserverbrauch reduzieren?

Dank eines veränderten Verhaltens und eines neuen ökologischen Bewusstseins ist der Trinkwasserverbrauch seit einigen Jahren rückläufig. Wir müssen daher weiterhin täglich handeln, um diese wertvolle Ressource zu erhalten. Dazu können einige einfache Schritte unternommen werden:

  • Reparatur von Wasserlecks: Eine undichte Toilettenspülung verschwendet 220.000 Liter Wasser pro Jahr;
  • Duschen Sie schnell, statt zu baden, um 130 Liter pro Dusche zu sparen;
  • Gießen Sie Ihren Garten morgens oder abends, wenn die Temperaturen niedrig sind.
  • Verwenden Sie einen Regler für Wasserhähne und eine Toilette mit Doppelsteuerung;
  • Renovieren, um einen alten Warmwasserbereiter zu ersetzen;
  • Installation einer Regenwassersammelanlage für die Bewässerung des Gartens oder die Reinigung des Autos;
  • Entscheiden Sie sich für "Öko"-Programme für Haushaltsgeräte.

Schließlich darf man auch den Stromverbrauch nicht vergessen, einen weiteren Ausgabenposten der französischen Haushalte. Es ist nicht nur wichtig, die Langlebigkeit des Wassers zu erhalten, sondern auch die Entwicklung erneuerbarer Energien zu fördern , indem man sich für einen Ökostromanbieter entscheidet! Online-Vergleicher wie hellowatt.fr sind eine gute Lösung, um das richtige Angebot für Ihr Budget zu finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

German
German