🎁 [Vatertag] 4 kostenlose Brillen : hier klicken !

Was ist der Wasserverbrauch französischer Häuser im Jahr 2020?

Wasserverbrauch in Frankreich

 

Seit dem Ende des achtzehnten Jahrhunderts ist der Wasserverbrauch stetig zugenommen.

Nun an öffnen Sie einfach den Hahn, um Trinkwasser zu genießen. Diese dient nicht mehr zu Hydrat, Geschirr, Dusche, WC, Swimmingpool, Gartenbewässerung ...

Seine Anwendungen sind mehrere, aber es bleibt keine seltene Ressource, die erhalten bleiben muss. Wie viele französische Häuser trinken im Jahr 2020 Wasser? Was verbraucht das mehr Wasser? Hier sind alle Antworten auf Ihre Fragen.

Der durchschnittliche Wasserverbrauch für einen französischen Haushalt: Die Zahlen, die erinnert werden müssen

1975 war der Wasserverbrauch der Franzosen von 106 Liter pro Tag. Heute dauert es ungefähr 150 Liter pro Person pro Tag. Diese Nummern hängen natürlich von mehreren Kriterien ab:

  • EIN Erwachsene Verwendet mehr Wasser als ein Kind, das nur 69 Liter braucht;
  • EIN hoher Lebensstandard verursacht einen höheren Wasserverbrauch als ein bescheidener Haushalt, der durchschnittlich 90 Liter pro Tag verwendet;
  • EIN Sportler hat einen größeren Verbrauch (etwa 240 Liter Wasser pro Tag) aufgrund eines erhöhten Bedarfs an wiederholter täglicher Hydratation und Duschen;
  • Das Klimatische Bedingungen und touristische Aktivitäten Den Wasserbedarf und den durchschnittlichen Inlandsverbrauch beeinflussen. Zum Beispiel verbrauchen die Bewohner von Nord-Pas-de-Calais durchschnittlich 109 Liter pro Tag, verglichen mit 228 Litern pro Tag in der Provence-Alpes-Côte-d'Azur;
  • Das Urlaubszeiten Erhöhen Sie unseren durchschnittlichen Wasserverbrauch.

Finden Sie den Geschmack von Wasser mit Lavie

 

Lavie-Wasserreiniger.

 

Zu finden in Unser Laden Lavie New Generation Wasserreiniger®.
Nachhaltig und ökologisch, diese Arbeit ohne Verbrauchsmaterial und 10 Jahre lang.
 

Die verschiedenen Wasserpunkte eines Hauses

Die Hauptquellen des Wasserverbrauchs sind die Dusche und Reinigung: Beide repräsentieren 93% unseres durchschnittlichen Verbrauchs. Für den Rest ist es ziemlich schwierig, genau jeden Verbrauchspunkt zu quantifizieren, da er hauptsächlich von den verwendeten Geräten und den Gewohnheiten von jedem abhängt. Zum Beispiel variiert das während eines Duschens verbrauchte Wasservolumen in Abhängigkeit von der Dauer, dem verwendeten Mischer oder dem Durchfluss. Einige Waschmaschinen oder einige Geschirrspülmaschinen sind ebenfalls mehr Wasser sparen Vielen Dank an das Programm "ECO". Im Durchschnitt sind hier alle Beiträge des Wasserverbrauchs in einem Zuhause:

  • 7% für Speisen und Getränke
  • 10% für Gerichte
  • 12%, um die Bettwäsche zu waschen
  • 40% für Hygiene (Bäder und Duschen)
  • 20% für sanitäre Anlagen (zählen etwa 6 Liter Wasser in jedem Flush)
  • 6% für Gartenbewässerung und Außenreinigung
  • 5% für die Reinigung des Hauses

Beachten Sie jedoch, dass diese Wassermenge mit möglichen Lecks erheblich ansteigen kann. Ein Tropfen, der 4 Liter pro Stunde oder 35.000 Liter Wasser pro Jahr fällt.

Zum Beispiel variiert das während eines Duschens verbrauchte Wasservolumen in Abhängigkeit von der Dauer, dem verwendeten Mischer oder dem Durchfluss.

Hat der Wasserverbrauch während der Gefangenschaft gesunken?

Das Jahr 2020 wurde von Coronavirus und International Confinement geprägt. In Frankreich konnten einige Regionen ein beobachten Rückgang von 15% des Trinkwasserverbrauchs, Insbesondere wegen eines Rückfalls in Tourismusaktivität und Schließungen von Schulen, Schwimmbädern und Unternehmen. Andere Regionen wie Île-de-France, im Gegenteil, haben keinen wesentlichen Rückgang. Dieser Wasserverbrauch hat daher nicht wahre Abweichungen über das Gebiet bekannt, mit Ausnahme einer Rücknahme von 5% auf nationaler Ebene.
Darüber hinaus erinnern die Behörden uns daran, dass Leitungswasser sein kann sicher konsumiert. In der Tat hat dieses kein Risiko Von Covid-19 verunreinigt sein, da das Virus- und Bakterien Chlor und andere Behandlungen nicht widerstehen. Es ist daher ganz normal, a zu fühlen leichter Geschmack von Chlor im Wasser. Wenn es Ihnen in Verlegenheit ist, zögern Sie nicht zu verwenden Unsere Wasserreiniger.die einzigen, die es sind 100% Öko-verantwortlich: Kein Kunststoffabfall, sehr niedrige Kohlenstoffkosten bei der Herstellung, Erhaltung aller Spurenelemente, gereinigtem Wasser ... Es ist eine hervorragende Alternative zu Plastikflaschen oder Filterkaraten.

Wie reduziert man seinen Wasserverbrauch?

Dank einer Verhaltensänderung und der neuen Eco-Citizen-Reflexe ist der Konsum von Trinkwasser seit mehreren Jahren zurückgegangen. Wir müssen weiter täglich handeln, um diese so wertvolle Ressource zu erhalten. Dazu können einige einfache Gesten eingerichtet werden:

  • Reparatur Wasser läuft aus, Zu wissen, dass ein Spülleck 220.000 Liter Wasser pro Jahr verschwendete;
  • Privileg Schnelle Duschen anstatt Bäume, um 130 Liter mit jeder Dusche zu sparen;
  • Seinen Garten morgens oder abends bewässern, wenn Temperaturen noch nicht zu hoch sind;
  • Verwenden Sie einen Controller auf den Armaturen und ein doppelt gesteuertes WC;
  • Machen Renovierungen Einen verfallenen Warmwasserbereiter ersetzen;
  • Einrichten A. Regenwasserwiederherstellungssystem. zum Gießen des Gartens oder der Reinigung des Autos;
  • Entscheiden "Eco" -Programme Haushaltsgeräte.

Schließlich dürfen wir den Stromverbrauch nicht vergessen, der auch eine der wichtigsten Aufwendungen der französischen Häuser ist. Wenn es wichtig ist, die Langlebigkeit des Wassers zu erhalten, ist es auch wichtig, das zu ermutigen Entwicklung erneuerbarer Energien. Wie macht man ? Durch die Fokussierung auf a Green Energy Supplier! Online-Komparatoren mögen hellowatt.fr. Sind eine gute Lösung, um ein interessantes Angebot zu finden, das dem Budget von jedem entspricht.

Unsere Quellen

Hallo Watt Energy Advisor

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

German
German